Hysterie oder innere Gelassenheit

Unwort des Jahres: “Klimahysterie”.

Befindet sich die Mehrheitsgesellschaft nicht in einem Dauerzustand der Hysterie und innerer Aufruhr? Man braucht nur die Titelseiten der Zeitungen zu sehen und bekommt das bestätigt. “Die Welt ist so, wie wir sie sehen.”

Hysterie ist eine künstliche Aufregung in einer Gesellschaft, die sich in einer dauerhaften und ständig zunehmenden Aufruhr und Stress befindet, dabei die Sachlage aus den Augen verliert und irgendwann unkontrolliert in Panik verfällt, wenn die Ursachen dafür nicht behoben werden. Diese liegen sowohl bei den Tasachen an sich, aber zuerst an inneren Haltungen und gestörten emotionalen Zuständen.
„Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben.“ – Epiktet, griechischer Philosoph

https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/unwort-des-jahres-warum-die-klimahysterie-gewonnen-hat-a-f025e26f-0102-458d-893d-eaf7bdfafe05-amp